Karriere

Das Institut für Medizinische Informatik legt großen Wert auf die Personalentwicklung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies umfasst die regelmäßige Fortbildung und langfristige Unterstützung des wissenschaftlichen und administrativen Personals. Die enge Zusammenarbeit mit den medizinischen und medizin-informatischen Fachgesellschaften des Instituts eröffnet Ihnen als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter attraktive Optionen zur beruflichen Entwicklung.

Promotion

Die Promotion ist der nächste große Schritt zu einer akademischen Karriere nach dem erfolgreichen Abschluss eines Masterstudiums. Die Universität Göttingen bietet eine Vielzahl von Promotionsprogrammen an. Für die informatische Ausbildung sind die Programme der "Georg August-University School of Science" (GAUSS) geeignet; hierin besonders das "Program Computer Science" (PCS). Am Institut für Medizinische Informatik haben eine Reihe von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bereits erfolgreich das GAUSS PCS durchlaufen.

Berufliche Fort- und Weiterbildung

GMDS-Zertifikat Medizinische Informatik

Eine fünfjährige berufliche Weiterbildung nach dem Studium wird durch zwei wissenschaftliche Fachgesellschaften in Deutschland bescheinigt und durch ein Zertifikat bestätigt. Das Zertifikat "Medizinische Informatik" gilt als Ausweis einer breiten und substantiellen Weiterbildung und genießt hohe Anerkennung. Es wird vergeben von der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie sowie von der Deutschen Gesellschaft für Informatik.

Zusatzbezeichnung Medizinische Informatik der Ärztekammer Niedersachsen

Eine dreijährige berufliche Weiterbildung in medizinischer Informatik wird von den Landesärztekammern bescheinigt. Am hiesigen Institut ist Prof. Rienhoff weiterbildungsbefugt. Er ist auch einer der Prüfer der Ärztekammer Niedersachsen.

Führungskräfteentwicklungsprogramm "Lead to Excellence"

Eine Führungsrolle ist oft eine gewünschte und meist zwangsläufige Konsequenz einer beruflichen und akademischen Weiterentwicklung. Eine entsprechende Vorbereitung auf die Führungsrolle sollte Teil jeder guten beruflichen Weiterbildung sein. Die Universitätsmedizin Göttingen bietet hierfür das Führungskräfteentwicklungsprogramm "Lead to Excellence" an.

Didaktische Fortbildungen

Die Lehre ist integraler Bestandteil einer akademischen Karriere. Im Sinne einer anspruchsvollen Ausbildung der Studierenden und einer substantiellen Entwicklung der Dozentinnen und Dozenten durchlaufen alle wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Institut eines der grundlegenden Didaktikprogramme an der Universität Göttingen, bevor sie die Leitung eigener Lehrveranstaltungen übernehmen.

Zertifikatsprogramm Medizindidaktik der UMG

Zertifikatsprogramm Hochschuldidaktik der GAU

Margaret Maltby Mentoring Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen

In Erinnerung an Margaret Maltby, die 1895 als erste Frau an der Universität Göttingen in physikalischer Chemie promovierte, hat die UMG das Mentoring Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen nach ihr benannt. Das Ziel des Programms ist es, die Karrierechancen von Nachwuchswissenschaftlerinnen im Sinne der Chancengleichheit zu optimieren und den Anteil an Frauen in Führungspositionen erhöhen.

UMG Fortbildungsprogramm

Die Universitätsmedizin Göttingen bietet ein breit gefächertes Fortbildungsprgramm an, dessen Angebote die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Medizinische Informatik regelmäßig wahrnehmen.